Allgemein · Hundealltag

Benimmregeln für Hund & Herrchen

Knigge für Hunde

Wir alle bekommen schon in der Kindheit gewisse Werte und Umgangsformen vermittelt, die wir als höflich, freundlich und unabdingbar empfinden. Alles zusammengefasst von dem Schriftsteller Adolph Franz Friedrich Ludwig Freiherr Knigge in seiner Schrift „Über den Umgang mit Menschen“. Natürlich ist vieles mittlerweile hinfällig und nicht mehr zeitgemäß. Aber über viele Benimmregeln sind ja wohl sehr dankbar.

Aber wie steht es eigentlich um Benimmregeln für Hundehalter?
Ständig treffen wir rücksichtslose Hundehalter, die von allgemeinen Benimmregeln gar nichts halten.

Ich weiß, dass es eigentlich immer an den Haltern und nicht am Hund liegt, aber es einfach nervig, wenn man sich ständig für seine Erziehung rechtfertigen muss. Mich würde mal interessieren ob es bei der Kindererziehung genau so läuft, dass dir ständig versuchen andere Eltern reinzureden 😀

Also haben wir uns gedacht, wir erstellen mal einen Hundeknigge!

  • Lass den Kot von deinem Hund nicht liegen!
  • Lasse deinen Hund nicht auf Felder koten! (Stichwort: Futtermittel für Nutztiere!)
  • Lasse deinen Hund nicht auf Privatgrundstücke (Vorgärten, Garageneinfahrten…) koten!
  • Lasse deinen Hund nicht an Hauswände, Fahrräder, Motorräder, Autos, Wahlplakate, Geschäfte, Kleiderstangen uvm. pinkeln!
  • Kommt dir ein angeleinter Hund entgegen, dann leine deinen Hund ebenfalls an!
  • Vor einem Hundekontakt sollte der Besitzer gefragt werden!
  • Spielplätze sind tabu für Hundebesitzer!
  • Dein Hund sollte keine Wild- oder Haustiere (dazu gehören auch Mäuse, Kaninchen, Katzen usw.) jagen!
  • Akzeptiere Menschen, die keine Hunde mögen oder Angst vor ihnen haben!
  • Ich lasse meinen Hund nicht in abgesperrte Bereiche!
  • Sehe ich, dass mein Hund einen anderen Hund unterdrückt oder jagt, gehe ich dazwischen!
  • Ist meine Hundin läufig: absolute Leinenpflicht!
  • Läuft mein Hund frei, habe ich ihn ständig im Blick und er entfernt sich nicht allzu weit von mir!
  • Sorge dafür, dass dein Hund niemanden anspringt!
  • Akzeptiere wie andere ihre Hunde erziehen – außer natürlich ihr seht wie ein Hund misshandelt wird!

Abstand zu fremden Hunden?

Wie oft muss ich mir von anderen Hundehaltern anhören: „Hunde müssen sich doch Hallo sagen können. Lassen Sie die beiden doch mal Schnuppern.“
Meine Antwort ist zu 99%: „Nein!
Ich möchte keinen Leinenkontakt. Mit sehr viel Mühe, verlorenen Nerven und Verzweiflung habe ich den Möpsen so langsam abgewöhnt nicht zu jeden Hund zu ziehe, wenn wir Gassi sind. Es gibt Situationen in denen wir es eilig haben oder die einfach ungünstig sind zum beschnuppern. Des Weiteren nützt es in meinen Augen rein gar nichts. Meistens wollen die Hunde dann spielen und das ist an der Leine einfach nicht möglich.
Die wenigsten akzeptieren unser Nein tatsächlich. Die meisten belächeln das und kommen immer und immer näher. Meistens nützt es den Hundehaltern mitzuteilen, dass ein Mops krank ist oder Flöhe hat. Aber ganz ehrlich: Muss das wirklich sein? Muss man lügen, nur weil man seine Ruhe haben möchte?

Die gelbe Schleife

Gelbe Schleife Gulahund

Umso toller finden wir das  „Gelber Hund Programm“

Wenn ein Hund eine gelbe Schleife an der Leine oder ein gelbes Halstuch trägt, soll das anderen Hundehaltern signalisieren, dass der Hund etwas mehr Abstand benötigt.

Der Abstand kann aus allen möglichen Gründen nötig sein. Der Hund ist vielleicht krank, ängstlich, noch neu in der Umgebung, aggressiv. Es können etliche Gründe haben.

Die gelbe Schleife soll nicht bedeuten, dass die Menschen keinen Kontakt haben möchte. Sie dient zum Schutz des eigenen, aber vielleicht auch der anderen Hunde.

Generell sollte eigentlich gelten, dass man fremde Hunde nicht einfach streichelt, lockt oder füttert.
Hoffentlich verbreitet sich die „Gelbe Schleife“ immer weiter, so dass viele Hunde und auch Hundehalter ihre Ruhe bekommen und sich nicht jede Weile erklären müssen, wieso sie jetzt keinen Hundekontakt möchten.

Benimmtipps für Hund & Herrchen, die ein Zusammenleben erleichtern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s