Allgemein · Ausflug mit Hund · Hundealltag · Instagram

[Hundealltag] Die unterschiedlichen Hundehalter

Vorsicht: Nicht alles so ernst nehmen und einfach darüber schmunzeln 🙂

Jeder kennt die typischen Formen der Hundehalter. Geht man über eine Hundewiese erkennt man sie alle.

Na, wo würdet ihr euch einsortieren? 😉

Die Spontanen

Die Spontanen wollten eigentlich gar keinen Hund. Aber dann war da plötzlich dieser kleine Welpe oder ein Hund im Tierheim, der das Herz geklaut hat. Etwas naiv gehen die Spontanen das Abenteuer Hund ein. Meistens klappt es nicht perfekt, aber der Wille ist da. Die Hundeschule wird besucht und es wird hart gearbeitet. Der Hund geht über Tische und Bänke, aber ist ja halb so wild. Der Hund darf mit ins Einkaufszentrum, mit ins Restaurant und zu Familienbesuchen.

Rassen: Golden Retriever, Labrador, Mischlinge
Typische Sätze: Ach, der will nur spielen“

Die Sportlichen

Die sportlichen stehen jedes Wochenende schon um 9 Uhr auf dem Hundeplatz um sich perfekt vorzubereiten. Der Hund hat einen getakteten Wochenablauf. Auf dem Stundenplan steht: Agilty, Flyball, Obedience und für den Spaß natürlich Dog-Dancing.
Auslastung steht an erster Stelle und der Hund hört natürlich Top!

Rassen: Australien Shepherd, Border Collie, Jack Russel Terrier, Schäferhunde
Typische Sätze: „Die richtige Auslastung ist alles!“

Die Geselligen

Wir haben etliche gesellige Hundehalter in unserem Viertel. Sie erkennt man schnell an der Grüppchenbildung auf Spazierwegen. Es wird weniger gelaufen, sondern eher gestanden und getratscht. Meist haben sie schon ältere Hunde, die ihr ganz Leben im Viertel verbracht haben. Sie wissen bestens Bescheid über alle Hunde im Viertel und versorgen dich mit den besten Tipps zu Tierärzten und dem neusten Klatsch zu Neuigkeiten im Viertel.

Rassen: Beagle, Mischlinge, Terrier, Dackel, Mops
Typischer Satz: „Hast du schon gehört….?“

Die Weisen

Die Weisen können in unterschiedlichen Arten auftreten. Es können die sein, die schon immer (wirklich schon immer) Hunde haben. Aber es können auch frische Hundehalter sein, die sich sehr belesen und informiert haben. Sie wissen meist alles besser und machen auch alles besser als du. Wenn du Probleme mit deinem Hund hast, haben die Weisen sofort die beste Lösung oder den perfekten Buchtipp für dich. Mit ihrer Hilfe löst du vermeintlich jedes Problem.

Rassen: keine Rassenzuordnung möglich -> überall vertreten!
Typischer Satz: „Also ich würde das ja so machen wie Martin Rütter gesagt hat!“

Die Familien

Die Hundefamilien stehen auch auf jeder Hundewiese. Eltern möchten ihren Kindern etwas gutes tun und sie mit einem Hund aufwachsen lassen. Meistens sind die Familien auch gleichzeitig die Geselligen. Die Familien fühlen sich auf Hundewiesen im eigenen Viertel am wohlsten. Vermutlich auch, weil der Hund sich hier auskennt und den Weg auch alleine zurück findet, wenn er mal wieder ausgebüxst ist.

Rassen: Golden Retriever, Welsh Corgi Pembroke, Beagle, Collie, Dalmatiner
Typischer Satz: „Wo ist Cookie schon wieder?“

Die Abweisenden

Die Abweisenden sind genervt von Hundehaltern. Sie sind meistens alleine in tiefen Wäldern zu finden und möchten einfach nur die Ruhe mit dem Hund genießen. Trifft man sie doch mal in freier Wildbahn, gehen sie anderen Hundehaltern meistens aus dem Weg oder rufen schon von weitem Ausreden zu, wieso kein Hundekontakt möglich ist.

Rassen: Mischlinge, Samojeden, Bracco Italiano, Basset
Typischer Satz: „Mein Hund halt Flöhe!“

Die Wuffi-Rassisten

Den Rassisten würde niemals ein Mischling ins Haus kommen und jeder Hund wird genaustens beobachtet ob es sich auch um einen reinrassigen Hund handelt. Gerne werden schlaue Informationen über die eigene Rasse vergeben oder die Reinheit der anderen Hunde infrage gestellt. Hier gerne auch mit einem abwertenden Blick. Auch wird oft erklärt, dass Mischlinge ja unter viel mehr Krankheiten leiden.

Rassen: Mops, Französische Bulldogge, Pudel, Bichon Frisé
Typischer Satz: „Der ist aber nicht reinrassig, oder?“

Die Tierschützer

Die Tierschützer halten sich von den Wuffi-Rassisten fern. Sie sind nämlich genau der anderer Meinung. Sie sind der Meinung, dass die besten Hunde im Tierschutz zu finden sind und Zuchten generell verboten gehören! Sie haben einen riesigen Schrank voller Sicherheitsgeschirre, Schleppleinen und Maulkörben zuhause. Meistens sind sie im Rudel unterwegs, denn man kann ja nicht nur einen Hund retten und den Rest zurück lassen!

Rassen: Mischlinge aller Arten, Größen und Farben
Typischer Satz: “ Wuffi ist ja soo dankbar.“

Die Trendsetter

Die Trendsetter stehen den Geselligen im nichts nach. Aber der eigene Hund ist natürlich der Trendsetter schlechthin. Der Hund hat ein eigenes Instagramprofil und mindestens 99 verschiedene Halsbänder-, Leinen- und Geschirr-Kombis.
Die Hunde kommen zwar nicht zurück, wenn man sie ruft, aber dafür können sie auf Kommando andere Hunde umarmen, den Kopf ablegen oder Männchen machen. An Wochenenden sind sie meistens mit Hundefotografen unterwegs um den perfekten Insta-Moment einzufangen.

Rassen: Mops, Chihuahua, französische Bulldogge, Australien Shepherd, Shiba Inu
Typischer Satz: „Warte, ich hab die Kamera noch nicht an.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s