Allgemein · Ausflug mit Hund · Nordrhein-Westfalen

[Mit Hund unterwegs] Löwenpark Gelsenkirchen

Was früher eine Attraktion war, ist heute eine unserer liebsten Spaziermöglichkeiten. Heute leben zum Glück keine Löwen mehr im Löwenpark Gelsenkirchen, aber das war mal anders.

Allgemeine Infos

Der Löwenpark Gelsenkirchen wurde 1968 eröffnet. Es wurden 42 Löwen, sowie Kleintiere, Echsen und Flamingos aus dem Auto heraus bestaunt werden. Kaum zu glauben, dass so etwas für 10 DM möglich war. Mittlerweile sind die Löwen nicht mehr da und der Wald ist für die Öffentlichkeit freigegeben. Der Löwenpark ist eine tolle Spaziermöglichkeit für Groß und Klein und bietet Platz für die „Ruhestätte Natur“, einem Friedwald, der wirklich wahnsinnig schön ist.

Parken

Die beste Parkmöglichkeit ist das China-Restaurant Löwenpark. Wenn ihr das Restaurant bei Google Maps sucht, führt es euch direkt zu einem großen Parkplatz, auf dem wir immer einen Parkplatz bekommen haben.

Leinenpflicht

Im gesamten Gebiet, besteht keine Leinenpflicht. Allerdings ist an einigen Stellen etwas Vorsicht geboten. Der Wald grenzt direkt an einen Golfplatz, über den man auch mit Hund laufen darf. Allerdings versteht sich von selbst, dass die Hunde keine Bälle oder Menschen jagen sollten. Außerdem grenzt ein Pferdehof ebenfalls direkt an den Wald. Im Wald selber sind wenige Pferde zu sehen, allerdings können kleine Hunde auf die Koppel laufen. Zwischen dem Pferdehof und dem Goldfplatz habt ihr etliche kleine und größere Wege, die ihr zusammen mit eurem Vierbeiner entdecken könnt. Die Route könnt ihr je nach Belieben und Zeit wählen. Wir haben schon zwischen 30 min bis zu 2 Stunden im Wald verbracht.

Seid bitte besonders wachsam, wenn euer Hund einen starken Jagdtrieb hat. In dem Wald tummeln sich Hasen, Kaninchen und andere Waldtiere.

Fazit

Für uns ist der Löwenpark eine der schönsten, nahen Spaziermöglichkeiten. Die Hundebesitzer im Löwenpark sind entspannt und der Wald ist nicht zu überlaufen, da man sich gut aus dem Weg gehen kann. Wenn es geregnet hat, finden die Hunde, die ein oder andere Schlammpfütze in denen man viel Spaß haben kann.

Allerdings gilt auch im Löwenpark: Nehmt Rücksicht auf Wildtiere, andere Hunde und ihre Besitzer und auch auf Radfahrer und Jogger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s